Nachholespiel MSV/JB - SpG Woltersdorf

Am Mittwoch, den 13.12. fand das ausgefallene Spiel gegen Woltersdorf in Jüterbog statt. Wir hatten personell einige Ausfälle zu beklagen und begannen mit dem angeschlagenen Elias im Tor, Sperli und Timon in der Innenverteidigung sowie Noa und Leon als Außenverteidiger. Im zentralen defensiven Mittelfeld Pepe und Lukas und außen Jannes und Luki. Im Angriff starteten wir mit Eli und Magnus. Die ersten Spielminuten waren relativ ausgeglichen mit leichten Vorteilen für den Gast. Aber wir standen kompakt und setzten gute Aktionen nach vorn. So konnte Jannes nach schöner Einzelaktion die Führung für uns schießen. Das Spiel blieb danach spannend bis zur 17. Minute. Da bekamen wir den Ausgleich. In der Folge waren wir etwas unkonzentrierter und bekamen leider noch zwei Gegentreffer innerhalb von 5 Minuten. So ging es auch in die Halbzeit. Wir wechselten Dominik und Jonas ein und versuchten wieder mehr Gefahr nach vorn zu entwickeln. 20 Minuten hielten wir das Ergebnis, bevor ein Doppelschlag (55./56.) die Entscheidung zu Gunsten der Gäste herstellte. Danach konnte Dominik noch einen Konter zum zweiten Treffer nutzen. Doch am Ende stand es 2:6 für Woltersdorf.
Am SA richten wir unser eigenes Hallenturnier in Treuenbrietzen aus und hoffen sportlich auf gute Spiele.

0 Kommentare

Das Duell - MSV/JB- Glienick

Nach dem Erfolg gegen Siethen wollten wir zu Hause gegen Glienick nachlegen.  Personell waren wir gut aufgestellt. In den ersten Spielminuten waren wir spielerisch gut zugegen und hatten auch Chancen. Doch leider bekamen wir in dieser guten Anfangsphase gleich 2 Gegentore (8. 9.). Danach verletzte sich auch noch Chris nach einem Zweikampf und musste verletzt raus. Trotzdem versuchten wir dagegen zu halten und Eli verkürzte in der 16. Minute auf 1:2.  In der Folge war es ein ausgeglichenes Spiel und wir hatten auch weitere Chancen zum Torerfolg. Doch kurz vor der Pause mussten wir wieder zwei Gegentore hinnehmen. So stand es zur Halbzeit 1:4. In der Pause motivierten wir uns weiterhin und versuchten gleich nach Wiederanpfiff den Gegner unter Druck zu setzen. Leider gelang Glienick sofort das 1:5. Jetzt war die Moral bei einigen doch erheblich geschwächt. Nachdem der Gast noch zwei Tore schoss endete dieses Spiel mit 1:7. Wenn wir gegen stärkere Teams bestehen wollen müssen wir in Zukunft läuferisch  darzulegen. Besonders die offensivere Positionen müssen mehr nach hinten arbeiten und nicht an der Mittellinie stehen bleiben.
Nächste Woche SA gehts nach Woltersdorf. Anstoß 10:30 Uhr
0 Kommentare

Auswärtssieg in Siethen

Am 11.11. ging es mit unseren Kids zum Auswärtsspiel nach Siethen. Beide Teams haben dieses Jahr mit der Umstellung auf Großfeld zu tun. Außerdem kennen wir bestens voneinander und spielen jährlich gegeneinander. Personell hatten wir einige Ausfälle und mussten auch etwas umstellen. So begannen wir mit Elias im Tor, Stevi, Chris, Timon und Leon in der Viererkette. Als Dopelsechs mit Lukas und Jonas. Dominik und Luki auf den Flügeln und im Angriff Jannes und Eli. Als Wechselspieler waren Jasmin Dümi und Magnus verfügbar. Das Spiel begann sehr ausgeglichen mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Doch so langsam erspielten wir uns gute Chancen die nicht genutzt wurden. In der 15. Minute gelang aber dem Gastgeber nach einer Ecke die Führung. Bis zum Halbzeitpfiff hatten wir weitere gute Möglichkeiten zum Ausgleich, blieben aber ungenutzt. Nach Wiederanpfiff dann ein ganz anderes Spiel. Siethen bestimmte das Geschehen und wir hatten Glück nicht noch höher in Rückstand zu geraten. Vor allem Elias im Tor wuchs über sich hinaus und hielt in der 42. Minute sogar einen Strafstoß. Danach ging ein Ruck durch das Team und wir wurden wieder stärker. So konnte Dominik in der 48. Minute den Ausgleich markieren.  Dabei hatten wir Glück, da der Treffer aus einer Abseitsposition fiel. Jetzt war es ein Spiel auf Augenhöhe und uns gelang durch Eli sogar die Führung ('54). So blieb es bis zum Abpfiff und wir gewannen glücklich dieses Spiel. Nächste Woche empfangen wir zu Hause die Mannschaft aus Glienick. Anstoß 13 Uhr in Jüterbog.

0 Kommentare

Spielbericht Pokal Bestensee

Nach der heftigen 9:0 Klatsche, am 3. Spieltag in Schulzendorf, reisten unsere MSV/FCV Jungs am frühen Morgen des 30. Septembers zum Pokalspiel nach Bestensee. Im Rucksack nicht nur die Niederlage der letzten Woche, sondern auch die Tatsache das noch kein Pokalspiel gewonnen wurde.

Doch vom Anpfiff an spürte man das die Jungs gewillt waren dies zu ändern. Allerdings endeten dies in Eigenaktionen, oder ungefährlich vorm 16er des Gegners. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte waren uns dann auch noch Glück, die Torlatte und Elias Hände hold, denn diese drei Tatsachen verhinderten den 1:0 Rückstand. Kurze Zeit später zappelt der Ball dann doch im Netz der Bestenseer. Allerdings hatte der Schiedsrichter und die Abseitsstellung von Jannes etwas dagegen und somit wurde uns das Tor aberkannt.

Mit Beginn der zweiten Halbzeit bot sich das gleiche Bild. Wir hatten den überwiegenden Ballbesitz, eroberten uns die Bälle schnell wieder, aber scheiterten an unseren Ungenauigkeiten im Passspiel und agierten am Ball zu hektisch und unüberlegt.

Doch dann war es letztlich soweit. Dominik legte zum 1:0 auf. Kurze Zeit später sah der gegnerische Torhüter, wegen einer Notbremse an Jannes, die rote Karte. In Folge dessen kamen wir zu weiteren Chancen, welche wir aber leider vergaben.

Jannes war es dann vergönnt, durch einen direkt verwandelten Freistoß, für das erlösende 2:0 zu sorgen.

Die Jungs aus Bestensee gaben sich aber nie auf und hatten ihrerseits noch ein paar Chancen zu Ergebniskosmetik, ehe Dominik zum 3:0 einnetzte.

Somit war der Pokalfluch besiegt.

Wir traten an dem Tag mit folgender Mannschaft an:

 

Elias, Sperli, Stevi, Timon, Chris, Jonas (55. Magnus), Pepe, Dominik, Leon, Eli, Jannes 

0 Kommentare

Erste Heimniederlage

Am 4. Spieltag empfingen wir das Team aus Dahlewitz. Tabellenmäßig sollte dies eine schwierige Aufgabe für uns werden. Die Gäste standen auf dem zweiten Platz und schossen in drei Spielen schon 30 Tore. Wir versuchten mit einer offensiv augerichteten 4-3-3 Formation den Gegner Paroli zu bieten. Mit Anpfiff gingen wir sofort in die offensive und Luki konnte nach 20 Sekunden!!! die Führung erzielen. Dieser Treffer beflügelte uns weiterhin offensiv zu spielen. Aber nach einigen Minuten wurden die Gäste stärker und kamen zu guten Tormöglichkeiten. Nach 10 Minuten konnten sie den verdienten Ausgleich erzielen. Wir hielten trotzdem noch gut dagegen, obwohl die freien Räume vor unserer Abwehr immer größer wurden und Dahlewitz immer wieder gefährlich vor Elias auftauchten. Es dauerte noch bis zur 23. Minute bis die Gäste in Führung gingen. Danach gaben wir das Spiel leider fast komplett aus der Hand. Die offensiven Spieler hielten teilweise nicht mehr die Positionen in der Rückwärtsbewegung und wir traten nicht mehr geschlossen als Team auf. Gegen Ende der ersten Halbzeit mussten wir gesundheitsbedingt Sperli auswechseln und umstellen. Dadurch wurden wir defensiv noch anfälliger und fingen bis zur Pause noch 2 Gegentore. In der Halbzeit wechselten wir noch Lukas für Luki und Luca für Phil. Wir wollten unbedingt es für Dahlewitz nicht so leicht machen wie teilweise in den letzten Minuten. Aber die Rückwärtsbewegung blieb unsere Schwäche die auch weiterhin für große Räume vor der Abwehr sorgte. Diese Freiräume nutzen die Gäste sehr gut und konnten immer wieder gefährlich sich durchspielen. So gelangen ihnen die Tore zum 1:5 und 1:6 innerhalb von 3 Minuten nach Wiederanpfiff. Ab und zu konnten wir kontern und hatten auch gute Möglichkeiten. Leider waren wir im Abschluss teilweise zu verspielt und unentschlossen. Bis zur 58. Minute passierte nichts bevor wir nochmal einen Doppelpack bekamen. In der 64. Minute gelang uns durch Dominik der verdiente zweite Treffer. In buchstäblich letzter Sekunde dann das letzte Tor für die Gegner. Das zweite Heimspiel endete 2:9. Ein recht deutliches Ergebnis was aber aufgrund der noch vielen nicht genutzten Chancen gut zu verkraften ist. Wir müssen in Zukunft wieder mehr Laufarbeit leisten um noch weitere so deutliche Ergebnisse zu vermeiden. Nächsten SA geht es zum Meisterschaftsspiel nach Bestensee. Anstoß ist dort um 09:00 Uhr.

0 Kommentare

Niederlage in Schulzendorf

Beim zweiten Auswärtsspiel mussten wir gegen Schulzendorf antreten. Personell waren wir gut aufgestellt und probieren zum ersten mal ein 4-4-2 aus. In den ersten Minuten wurden wir schon weit in unsere Hälfte gedrückt und Schulzendorf erspielte sich gute Chancen. Trotzdem konnten wir uns spielerisch etwas befreien und kamen besonders über der linken Seite zu guten Entlastungsangriff en. Leider fehlte der Abschluss. Die Schulzendorfer waren körperlich und spielerisch überlegen und Elias im Tor sowie die Abwehrkette stand fast ständig unter Bedrängnis. In der 14. Minute hatten aber wir die beste Chance zur Führung. Jannes spielte sich durch aber kam nicht zum Abschluss. Fast im Gegenzug die Führung für den Gegner. Bis zur Halbzeit kämpften wir weiterhin und hielten gut dagegen. Trotzdem konnten die Schulzendorfer ihre Führung auf 4:0 ausbauen. In der Halbzeit motivierten wir die Mannschaft für die zweite Halbzeit. Wir wollten am Ende unbedingt mit erhobenen Hauptes den Platz verlassen. Gleich nach Wiederanpfiff fiel jedoch das 5:0. Auch in der zweiten Hälfte erspielten sie sich viele gute Chancen und wir hatten auch des öfteren das Glück auf unserer Seite. So kassierten wir erst in der 50. und 60. Minute die Gegentore 6 und 7. Die Moral im Team stimmte nur die Kräfte verschwanden jetzt. So wurde am Ende das Ergebnis mit 9:0 doch sehr deutlich. Aber aus dieser Niederlage werden wir trotzdem lernen und uns für die kommenden Aufgaben vorbereiten.
Nächsten SA geht es nach Bestensee zum Pokalspiel. Bisher haben wir alle Duelle im Pokal verloren.
Wir spielten mit Elias, Stevi, Sperli, Timon, Chris, Pepe (Phil'55), Dominik, Noa (Jonas), Luki, Jannes (Lukas'35), Eli (Leon' 45)
Wir sind... Ein Team!

0 Kommentare