Ein paar Zeilen zum Sommercup der Männermanschaften

Endlich war es am 08.Juli 2017 wieder soweit. Der Sommercup für unsere Kinder- und Männermanschaftete startete bei idealem Fußballwetter. Es war leicht bewölkt und es gab keinen Regen bei ca. 25 Grad Celsius. Ein enormer Zeitaufwand und viel aktive Vorbereitung waren von Nöten, um beide Tuniere gut über die Runden zu bringen. Für die im Vorfeld gemeldeten 16 Mannschaften, sollten wie immer alle Voraussetzungen geschaffen werden, damit es rundherum eine gelungene Veranstaltung wird. Dafür wurden 2 große Zelte aufgestellt, Viele, vor allem die Eltern unserer Kinder, sorgten wieder für leckeren und reichlichen Kaffee und Kuchen und Ingo Bertrams Fleischerei sorgte mit allerlei Gegrilltem und Gebratenem  für die kulinarische Versorgung. Auch einen Bierwagen bekamen wir von Ingo Bertram gestellt. So fehlte es weder an Essen noch an Trinken. Woran es leider fehlte , waren Fußballmannschaften. Unter anderem haben 4 Männermannschaften zum Teil sehr kurzfristig abgesagt. So startete das Turnier der Männer am Nachmittag mit nunmehr 4 Mannschaften. Diese ließen sich ihre Fußballlaune aber nicht vermiesen. Gespielt wurde nun Jeder gegen Jeden und  das mit Hin- Und Rückrunde. Da auf Kleinfeld gespielt wurde, war die übliche Mannschaftsstärke 5+1 und gespielt wurde jeweils 10min. Angetreten waren Mannschaften aus Feldheim, Felgentreu, Tiefer Tritt aus Nonnendorf und der gastgebende MSV. Gleich im ersten Spiel trafen auf Platz 1 der MSV und der vermeintliche Turnierfavorit Tiefer Tritt aufeinander. Offensichtlich war der MSV zu diesem Zeitpunk wacher. So konnten wir den Nonnendorfern mit einem Siegtreffer durch Phillip Hartmann, und das mit dem Linken Fuß, die Erste und Einzige Niederlage in diesem Turnier beibringen. Es wurde ein munteres Turnier, bei dem der Tiefe Tritt den höchsten Sieg mit 5 zu 1 gegen Felgentreu verbuchen konnte. So wurden im Laufe den Turniers immerhin 22 Tore von allen Mannschaften geschossen, wobei der MSV eher minimalistisch 4 Tore beisteuern konnten. Diese reichten aber um, mit 2 Siegen, 3 Unentschieden und 9 Punkten hinter den mit 4 Siegen, einem Unentschieden und 13 Punkten Turniersieger werdenden Tiefen Tritt aus Nonnendorf, Zweiter zu werden.  Den 3. Platz belegten die Sportfreunde aus Feldheim mit 2 Siegen, 2 Unentschieden und 8 Punkten. Den 4. Platz belegten die Sportfreunde aus Felgentreu mit 2 Unentschieden und 2 Punkten. Alle Beteiligten, die Spieler, die zahlreichen Zuschauer und die fleißigen Helfer, trafen nach den Spielen bei Kaffee und Kuchen, Gegrilltem und erfrischenden Getränken im von der Gemeinde zur Verfügung gestelltem Festzelt zu einer gemütlichen Runde. Zum Abschluß bekundeten die Gästemannschaften ihr Interesse an dem in nächsten Jahr wieder in Malterhausen, und diesmal auf einem neu angelegtem Rasen, stattfindenden Turnier teilnehmen zu wollen.
 
 
Ende
Gruß und Danke

 

Micha