Punkt zum Abschied

Beim heutigen  Spiel in Ragow standen dem MSV Team nur 12 Leute zur Verfügung. Wobei Wechsler M.Marquardt erst Mitte der ersten Halbzeit kam. Coach Wetzel rückte zwischen die Pfosten und vertrat den verletzten T.Lorenz. Sieben Stammspieler mussten heute ersetzt werden und dafür war es ein ordentliches Spiel. FSV Admira III wohl heute in Bestbesetzung stellte die neu formierte MSV Hintermannschaft des öfteren vor Probleme. Doch eine geschlossene Mannschaftsleistung bescherte uns den Punktgewinn. Vielen Dank sagen wir an das Trainerteam Wetzel/Jahn und an Spieler Chris Saack für Ihren Einsatz in der abgelaufenen Saison die den Verein nun den Rücken kehren bzw keinen Aufgaben mehr in Anspruch nehmen. Chancen zum Sieg waren heute vorhanden doch der Schieri meinte des öfteren mal Abseits pfeifen zu müssen.

Fairnesspreis für Oliver Hahn

Mitte der ersten Hälfte zeigte Schiedsrichter Raschke auf dem Elfmeterpunkt da er wohl ein Foulspiel an unseren Oliver Hahn sah. So sahen es auch viele MSV Anhänger. DOCH nun ging Olli zum Schiedsrichter und meinte das sei kein Elfmeter gewesen und es ging mit Schiedsrichter Ball weiter. HUT AB vor dieser Ehrlichkeit.

Aber heute war es ein Punktgewinn und der MSV schließt die Saison auf den 9. Platz ab.

Eine ausführliche Auswertung der Saison gibt es bei der Abschlussfeier.

Wetzel - Schmidt, Heppe, Herrmann - Poreba, C.Schulz - Pielicke, P.Richter, Saack - Burau (Marquardt), Hahn

Danke an die MSV Fans ! DANKE FÜR eure Unterstützung !!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0