Starke Moral des MSV

Zum heutigen Punktspiel in der 2.Kreisklasse A begrüßten wir die Reserve des SV Viktoria Jüterbog. Jüterbog begann druckvoll und ging bereits in der 8.Minute mit 0:1 in Führung. Der MSV war in der ersten Halbzeit wieder einmal sehr schlampig mit den eigenen Chancen. Schubert, P.Richter und C.Schulz vergaben gute Möglichkeiten. Kurz vor dem Pausenpfiff kassierten wir das 0:2. Schlechtes Stellungsspiel und Zweikampfverhalten war der Auslöser dafür. In der Pause habe es eine kurze Ansage was besser gemacht werden muss. Spielerisch sah es sehr gut aus aber der absolute Wille fehlte. In der 55.Minute erzielte Jüterbog mit einen Sonntagsschuss das 0:3. Doch der MSV gab sich nicht auf. Immer wieder angetrieben vom Mittelstürner MICHEL SCHUBERT gelang uns dann auch das 1:3 durch den selbigen. Nur kurze Zeit später erhöhte Jüterbog auf 1:4 doch auch das brachte uns nicht aus der Ruhe. Innerhalb von 6 Minuten gab es zwei Elfmeter für uns. Beide Male konnte der 18 jährige PASCAL RICHTER  verwandeln. Nun war die Stimmung bei den MSV Anhängern da und sie brüllten uns nach vorne. Fünf Minuten vor dem Ende erzielte CHRISTIAN SCHULZ  mit seinem ersten Tor für den MSV den hochverdienten Ausgleich.

Eine super Leistung aller MSV Spieler war der Schlüssel zum Erfolg. Doch muss man heute Tobias Lipsdorf und Michel Schubert noch ein extra Lob aussprechen.

Vielen Dank für diese Leistung.

Lorenz - T.Lipsdorf, Heppe, J.Richter - Herrmann - Hartmann, P.Richter, Poreba, Burau (Frey) - Schubert, C.Schulz

Nicht zum Einsatz kam N.Pielicke der sich beim warm machen verletzt hat.

Gute Besserung Knorpel

Kommentar schreiben

Kommentare: 0