Testspiel TSV Treuenbrietzen - MSV

Am Freitag, den 31.3. verlegten wir unsere Trainingseinheit nach Bardenitz und absolvierten ein Testspiel gegen Treuenbrietzen 2. Wir hatten insgesamt 14 Spieler dabei und teilten uns entsprechend auf. So starteten wir in der ersten Halbzeit mit Noa im Tor, Sperli, Stevi, Leon und Timon in der Abwehr und Jannes, Elias und Magnus im Angriff. Die ersten Minuten waren beide Teams bemüht den Spielaufbau zu organisieren. Hier hatten wir leichte Vorteile aber hielten im Zentrum teilweise zu lange den Ball und setzten die Nebenspieler nicht immer passend ein. Trotzdem erspielten wir uns gute Chancen. Es dauerte aber fast 20 Minuten bis der erste Torjubel durch Elias erfolgte. Die Treuenbrietzener hatten in dieser Phase zwar kämpferisch dagegen gehalten, konnten aber kaum Chancen heraus spielen. Kurz vor der Halbzeit konnte Jannes auf 2:0 erhöhen. Wir ließen aber in der ersten Halbzeit deutlich zu viele Möglichkeiten ungenutzt.

In der zweiten Hälfte des Spiels wechselten wir fast komplett die Aufstellung. Nur Noa und Stevi blieben in der Startelf. Clemi, Chris und Jasmin standen in der Defensive und Lukas, Dümi und Jannik in der Offensive. Nach Wiederanpfiff kam für uns dann wohl die beste Phase des Spiels. Wir ließen den Ball und Gegner sehr gut laufen und drangen sie tief in deren eigene Hälfte. Im Zentrum wurde teilweise mit schnellem Anspiel oder direkten Doppelpässen das Mittelfeld überbrückt. Leider nutzten wir gute Chancen nicht um den Spielstand zu erhöhen oder hatten auch Pech im Abschluss. Erst Stevi konnte nach einem Eckball mit dem Kopf auf 3:0 erhöhen. In der letzten Viertelstunde wurden die Gäste wieder stärker und Noa hatte im Tor jetzt mehr zu tun. Trotz guter Paraden musste er in kürzester Zeit zweimal hinter sich greifen und so stand es nur noch 3:2. Aber wir spielten weiter nach vorn und Lukas konnte mit einem Doppelpack den Endstand 5:2 herstellen. Ein sehr faires Spiel von beiden Seiten und nochmals vielen Dank an die anschließende Versorgung der Kinder. Diese Testspiele sind wichtig um die Spieler mit weniger Einsätzen besser in das Team zu integrieren aber auch um taktische Varianten zu trainieren. So konnte Noa Erfahrungen im Tor sammeln und Stevi sein Können auf dem Platz zeigen. Nächsten Sonntag testen wir uns dann in Niemegk, um auch die lange Spielpause bis Ende April etwas zu überbrücken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0