Auswärtssieg teuer bezahlt !

Zum heutigen Auswärtsspiel ging es für die Mannen von Wetzel/Jahn zur Reserve nach Baruth. Auch heute standen dem Team wieder 17 Mann zur Verfügung. Baruth kam besser in die Gänge doch es sprang nichts zählbares bei heraus. Mit der ersten MSV Chance gingen wir dann auch durch C.Schröder mit 1:0 in Führung. Die grandiose Vorlage kam vom Dauersprinter C.Saack. Leider bekamen wir postwendend den Ausgleich.  Zuvor verletzte sich Oliver Hahn so schwer an der Schulter damit er dann kurze Zeit später das Laufduell verlor. Leider bestätigte sich seine Vermutung. - Schulterbruch - (Wir und die Baruther wünschen gute Besserung). Mit einer gerechten Punkteteilung ging es in die Pause. Leider mussten wir in der 56 . Minute verletzungsbedingt erneut Wechseln. Für den verletzten C.Saack gab "Sturmtank" Michel Schubert nach einjähriger Verletzungspause sein Comeback. Das war auch der Schlüssel zum Erfolg meinte der Baruther Trainer zu uns. Wir erspielten uns vorne sehr gute Möglichkeiten und eine davon nutzte Patrick Schulz der erst heute früh um 9 Uhr nachnominiert wurde. Die Vorlage kam von Schubert. Leider konnte der Gegner wieder ausgleichen und erhöhte den Druck. Hinten standen wir diesesmal nicht ganz so sicher was aber durch die kämpferische Leistung ausgemerzt wurde. In der 70. Minute bereitete Schubert den Siegtreffer durch P.Schulz vor. Auf beiden Seiten gab es noch gute Möglichkeiten doch der MSV sicherte sich den Sieg im Baruther Dauerregen.

MSV mit Herrmann - T.Lipsdorf, Heppe, J.Richter - Hahn (27' Frey) - Hartmann, P. Richter, Poreba, Saack ( 56' Schubert) - Schulz (76' Burau) Schröder

Nicht zum Einsatz kam: Pielicke, Lorenz und Wetzel

Vielen Dank an die MSV Fans die trotz schlechtem Wetter am Start waren.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0