Turnier in Treuenbrietzen

Am heutigen Tag nahmen wir am EMB Cup in Treuenbrietzen teil. Dabei waren Stevi Clemi Sperli Pepe Timon Jannes Eli Lukas Dümi und Jasmin. Insgesamt waren 8 Teams dabei und spielten in zwei Gruppen. Im ersten Spiel trafen wir auf Luckenwalde und verloren knapp mit 1:0. Es war ein gutes Duell und vom Spielverlauf recht ausgeglichen. Danach ging es gegen Belzig und wir verloren mit 2:3(Eli,Lukas). Hier spielten wir teilweise zu unkonzentriert und machten zu viele Fehler.  Im letzten Gruppenspiel gegen den Gastgeber konnten wir buchstäblich in letzter Sekunde das Spiel für uns entscheiden. Endstand 3:2(Eli,Jannes, Jannes). Danach wurde im Viertelfinale das Turnier fortgesetzt und wir mussten als Gruppendritter gegen Niemegk antreten. Hier kamen wir etwas besser ins Spiel und so wurde es ein sehr spannendes Aufeinandertreffen. Am Ende stand es 2:2 und so folgte die Entscheidung im 9 Meter Schießen. Stevi konnte 2 Schüsse parieren.Clemi und Lukas verwandelten sicher und so standen wir im Halbfinale. Wieder ging es gegen Luckenwalde doch dieses mal gingen wir viel beherzter zu Werke. Nachdem wir die verdiente Führung durch Jannes erzielten konnte Luckenwalde sofort ausgleichen aber wir blieben spielerisch ebenbürtig und Jannes brachte uns wieder in Führung. Leider bekamen wir 40 Sekunden vor Schluss noch den umstrittenen Ausgleich nach einem ungeanten Foul an Stevi. Doch der Protest hilf nicht. Sekunden vor Schluss hatten wir noch eine Riesenchance zum Sieg aber der gegnerische Torwart parierte. So ging es ins 9 Meter Schießen und beide Teams trafen jeweils 3x (Pepe,  Eli,  Lukas). Danach ging es von vorn los doch dieses mal scheiterten wir und Luckenwalde traf.  So blieb zuletzt noch das Spiel um Platz 3 und 4. Dort trafen wir erneut auf den Gastgeber. Wir gingen durch Elias in Führung doch dieses Mal drehte Treuenbrietzen das Spiel und wir verloren 1:2. Am Ende bleibt ein vierter Platz für uns. Dieses Turnier war sehr gut besetzt und viele Teams auf gleichem Niveau. Aber am heutigen Tag fehlte bei uns auch das nötige Glück um am Ende ganz oben zu stehen. Trotzdem hat auch dieses Turnier uns einen Schritt weiter gebracht.
In zwei Wochen ist dann das letzte Turnier am 25.2. in Jüterbog.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0