Luckenwalde - MSV

Am Donnerstag, den 17.11. trafen wir auf den Spitzenreiter der 1. Kreisklasse. Dieses Spiel wurde 2x verlegt und musste nun in der Woche stattfinden. So spielten wir unter Flutlicht im Dauerregen auf Kunstrasen. Sehr ungünstige Bedingungen für uns. Wir begannen wie zuletzt mit folgenden Spielern. Stevi im Tor Clemi Pepe Emil und Timon in der Defensive und das Trio Lukas Jannes und Eli in der Offensive. Sperli und Chris standen noch auf der Bank zur Verfügung. Dieses Spiel war als Spitzenspiel dieser Staffel von beiden Seiten zu deuten. Und das war es auch. Die erste Halbzeit war geprägt von schnellen Spielzügen, viel Tempo und sehr intensiven Zweikämpfen. Dabei war Luckenwalde die spielbestimmende Mannschaft. Wir hatten große Probleme unser Spiel aufzubauen. Unsere Stürmer konnten sich in ihren Zweikämpfen kaum durchsetzten und wir waren nur über einige Konter gefährlich. Leider gelang uns dabei kein Torerfolg trotz bester Chancen. Die Gegner kombinierten sich immer wieder durch unser Mittelfeld und erspielten sich so viele Tormöglichkeiten. Leider konnten sie kurz vor der Halbzeit Stevi überwinden. Die erste Halbzeit war wie angekündigt ein richtiges Spitzenspiel gewesen. Leider gelang es uns nicht daran anzuknüpfen. Wir verschliefen die ersten 11 Minuten nach Wiederanpfiff und Luckenwalde baute die Führung auf 5:0 aus. Jetzt ging nicht mehr viel bei uns und einige ließen den Kopf hängen und somit nahm das Spiel keinen guten Lauf mehr für uns. Wir hatten zwar noch einige Chancen aber nur noch Elias konnte der Schlussphase zum Ehrentreffer einschieben. Wir verloren unnötig mit 9:1 und müssen uns eingestehen das ein Aufstieg in die Kreisliga für uns nicht in Frage kommt. Dafür reichen momentan unsere spielerischen und vor allem mentalen Fähigkeiten nicht aus. Wir sollten trotzdem weiter fleißig trainieren und an unseren Schwächen arbeiten.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0