MSV - Ruhlsdorf

Am 8.Oktober erwarteten wir zum 2. Heimspiel die Mannschaft der Spielgemeinschaft Ruhlsdorf/Woltersdorf/Felgentreu. Zielstellung war, dass wir an die sehr guten Leistungen der ersten beiden Spiele, besonders jeweils in der ersten Halbzeit anknüpfen und nach dem Seitenwechsel nicht nachlassen. Wir starteten mit folgender Anfangsformation. Stevi stand wiedergenesen zwischen den Pfosten, Clemi im Zentrum der Abwehr und davor Pepe, die Außenverteidiger waren Timon und Noa. Im zentralen Mittelfeld unser Kapitän und gleichzeitig Geburtstagskind Lukas und davor im Angriff Jannes und Elias. An der Seitenlinie waren noch Emil, Leon, Jannik Z. sowie Dümi. Als der Schiedsrichter Alfred das Spiel eröffnete versuchten wir sofort die Kontrolle zu übernehmen. Dies gelang uns auch teilweise. Trotzdem waren die ersten Minuten noch von Hektik geprägt. Doch so langsam ließen wir den Ball besser laufen und bekamen Sicherheit in unser Spiel. Nach 4 Minuten setzte sich Jannes auf der linken Seite im Alleingang durch und konnte zum ersten Mal den Gästetorwart am heutigen Tag überwinden. Damit schien der sogenannte Knoten geplatzt zu sein und wir setzten in der Folge die Gäste weiter unter Druck. So war es nur eine Minute später wieder Jannes der die Flanke von Lukas noch entscheidend mit dem Kopf verlängerte und zum 2:0 einköpfte. Und nach Sage und Schreibe 4 Minuten konnte Jannes seinen lupenreinen Hattrick vollenden. Wieder war Lukas der Passgeber. Wir hatten in der Folge viele gute Möglichkeiten aber das 4. Tor wollte nicht fallen. So dauerte es bis zur Mitte der ersten Halbzeit und wieder Jannes netzte ein. Die Vorarbeit kam von Pepe der mit einem sehenswerten Diagonalpass Jannes in Szene setzte. Danach fiel bis zur Halbzeit kein Treffer mehr für uns. Wir vergaben sehr viele Chancen aus besten Positionen. In der Nachspielzeit nutzten die Gäste ein Missgeschick in unserer Abwehr und konnten den Spielstand etwas verkürzen. In der Pause lobten die Trainer das gute Spiel unserer Mannschaft und motivierten weiterhin für die zweite Hälfte. Und wir spielten auch danach weiterhin sehr guten Fußball. Stevi hatte zwar wenig zu tun blieb aber trotzdem konzentriert. Clemi stand im Zentrum wieder sehr sicher und fing viele Bälle ab und verteilte sie weiter. Die Außenverteidiger Timon, Noa, Leon waren sehr zweikampfstark und unterstützten die Stürmer mit guter Laufarbeit. Pepe bestritt viele Zweikämpfe und unterstützte immer wieder Lukas im Spielaufbau. Unsere Stürmer bewegten sich sehr gut und vor allem Jannes war in Sachen Torabschluß sehr effizient. Lukas setzte die Stürmer immer wieder mit präzisen Pässen gut in Szene. Auch Emil, der sein erstes Spiel diese Saison bestritt, zeigte viel Spielfreude. Die Gäste konnten in der zweiten Hälfte nicht mehr unseren dauerhaften Druck Stand halten. Wir vergaben zwar viele Chancen konnten aber noch 8 Tore schießen. 5:1 Pepe ('35) Jannes 

6:1 Jannes ('43) Pepe 

7:1 Jannes ('45)

8:1 Jannes ('48) Lukas 

9:1 Elias ('50) Emil 

10:1 Emil ('56) Elias 

11:1 Lukas ('58) Leon 

12:1 Noa ('59) Jannik Z. 

Ein hochverdienter Heimsieg der auch in dieser Höhe völlig verdient war. Trotzdem ein Kompliment an die tapferen Gäste die wenig entgegenzusetzen hatten aber bis zum Schluss ein faires Spiel boten, dass unser Schiedsrichter sehr gut leitete.

Nächsten Sonntag fahren wir zum Spitzenreiter nach Luckenwalde und werden uns wohl mit dem stärksten Gegner in unserer Staffel sportlich messen. 

Anstoß ist um 10 Uhr im Werner Seelenbinder Stadion. 

Wir sind... Ein Team!!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0