MSV weiter in der Lernphase

Zum gestrigen Heimspiel empfing das junge MSV Team die Reserve aus Baruth. Mit 5 Auswechselspielern waren wir auch in der Breite sehr gut aufgestellt. Es brauchte einige Zeit um in das Spiel zu kommen da man wieder viele Positionen neu besetzten mussten. Nach dem man sich dann einige Chancen erspielen konnte sah es dann phasenweise recht gut aus. Patty Schulz brachte den MSV dann mit 1:0 in Front. Leider verpasste man dann die Führung auszubauen. In der zweiten Halbzeit kam man wieder nicht in die Gänge und so konnte Baruth innerhalb von 3 Minuten aus einem 0:1 ein 2:1 aus ihrer Sicht erzielen. Nun musste man einfach einen Zahn zu legen. Nach Foulspiel an Stefan Frey der an diesem Tage wegen einer Leistenverletzumg nur den Part des Libero spielen konnte pfiff der Schieri und zeigte auf dem Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Patty Schulz sicher. Der MSV drehte weiter auf und hatte dann Chancen im Minutentakt doch der Ball fand nicht den Weg ins Gästetor. Baruth blieb mit langen Bällen gefährlich und konnte nach schwachen Abwehrverhalten des kompletten MSV Team den 2:3 Siegtreffer erzielen.

Der MSV muss weiter hart an sich arbeiten. Es sind immer mal wieder gute Ansätze zu sehen aber das reicht zum jetzigen Zeitpunkt nicht um die Punkte einzufahren.

Am kommenden Sonntag gibt es ein Freundschaftsspiel zwischen der Männermannschaft des MSV gegen die MSV Freizeitligamannschaft. Anstoß ist 10 Uhr danach wird dann der Grill angeheizt.

MSV: Herrmann - Heppe, Frey, Schröder - O.Lipsdorf (Wüstenhagen), P.Richter, Poreba, T.Lipsdorf - Hartmann (Shabraiz), Fechner (Marquardt) Schulz

Nicht zum Einsatz kam Kempe und Lorenz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0