Dem Spitzenreiter die Stirn geboten

Am Samstag, den 28.05.2016 reiste der Spitzenreiter der 2. Kreisklasse,  MTV Wünsdorf, zum Spitzenspiel nach Malterhausen an. Kurz gesagt 1. gegen 3. Wir waren trainingsmäßig gut vorbereitet und hatten personell fast alle Stammspieler dabei. So begannen wir mit Stevi, Pepe, Sperli, Clemi, Noa, Lukas, Jannes und Eli. Dazu standen noch Mixer, Chris und Falki uns zur Verfügung. 

 

Die ersten Minuten begannen beide Teams noch etwas verhaltener und hielten den Gegner vom eigenen Tor fern. Aber nach ca. 5 Minuten gab es auf beiden Seiten die ersten Chancen. So traf Jannes die Latte und Eli hatten auch eine gute Chance. Nicht unverdient dann die Führung in der 11. Spielminute durch Eli. Aber der Gast wurde auch gefährlicher und konnte in der 18. Minute ausgleichen. Wenig geschockt spielten wir weiter mutig nach vorn. Diese Phase des Spiels gehörte klar uns und so gingen wir durch Jannes nur eine Minute später wieder in Führung. Das Tempo war in dieser Phase sehr hoch und unsere Angreifer liefen sehr viel. Daher mußten Lukas und Jannes kurz vor der Halbzeit eine Pause einlegen. Danach gab es kaum noch Entlastung und wir bekamen in den letzten 3 Spielminuten der ersten Hälfte leider 2 Gegentore. In der Halbzeit machten wir uns wieder Mut und wollten weiter nach vorn spielen. Aber kurz nach Wiederanpfiff durch den guten Schiedsrichter Micha trafen die Wünsdorfer zum 2:4. Ein moralischer Rückschlag und wir bekamen danach keine spielerische Linie mehr hin. Dies blieb so für gut 10 Minuten der Fall und dann konnte Eli auf 3:4 verkürzen. Jetzt ging ein Ruck durch unser Team und wir mobilisierten die letzten Kräfte. Erspielten wieder gute Chancen und kamen zum verdienten Ausgleich(48.) durch unseren Kapitän Jannens. Jetzt suchten wir sogar die Entscheidung. Aber der Fußballgot war auf Seiten der Gäste und so konterten sie uns 3 Minuten später eiskalt aus. Dieser Treffer war der K.O. für uns. Der Wille und die Kräfte waren nun nicht mehr zu mobilisieren und wir erzielten kein Tor mehr. Kurz vor Schluß der letzte Treffer gegen uns zum 4:6 Endstand. 

 

Am Ende eine sehr unterhaltsame Begegnung mit dem leicht glücklichen Sieger Wünsdorf. Aber wir hielten lange mit und brachten dem damit feststehenden Staffelsieger öfter in Bedrängnis. 

Am 12.06. das letzte Punktspiel in Mahlow gegen Preußen.

 

Wir sind … ein Team!!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0