MSV - FSM Minsk

Am Donnerstag, den 12.5. bestritten wir ein Freundschaftsspiel gegen die Fußballschule aus Minsk.  Lange warteten wir auf dieses Highlight und die Vorfreude war vielen anzumerken. Mit insgesamt 2 Mannschaften reisten unsere Freunde aus Weißrussland an.  Wir spielten gegen den Jahrgang 2005. Bei gut 120 Zuschauern war die Stimmung super. Wir begannen mit Stevi  im Tor, Sperli, Mixer, Clemi und Emil in der Abwehr. Im Angriff starteten wir mit Jannes, Eli und Lukas. 

Das Spiel war von Anfang an sehr unterhaltsam und interessant anzuschauen. Die Kinder aus Weißrussland waren teilweise sehr ballsicher und laufstark.  Die ersten Chancen wurden auf beiden Seiten noch nicht genutzt. Nach 5 Minuten dann die Führung für uns. Jannes setzte sich im Zentrum gut durch und legte den Ball uneigennützig auf Eli,  der nur noch einschieben brauchte. Minsk war stets gefährlich und Stevi glänzte mit einigen Paraden. Zwischendurch wurden auch Dümi, Falki und Chris und Jannik Ziehe eingewechselt. Nach 20 Minuten wurde Jannes im Strafraum gefoult und den fälligen Strafstoß verwandelte er sicher. Kurz danach sogar das 3:0 durch Lukas in der 24. Spielminute. 1 Minute vor der Halbzeit gelang den Gästen der hochverdiente Anschlußtreffer.  In der zweiten Halbzeit bekamen auch noch Magnus und Willi ihre Chance und wir tauschten Stevi und Lukas als Torhüter. Durch die vielen Wechsel war der Spielfluß nicht optimal aber jeder der 14 Spieler wollte am heutigen Tage eingesetzt werden. Auch in der zweiten Halbzeit war es ein ansehnliches Fußballspiel. Wir waren körperlich leicht überlegen aber Minsk blieb spielerisch und technisch weiterhin sehr gut. Uns gelang es nicht immer die ganze Breite des Platzes zu nutzen. Die meisten Angriffe erfolgten durch das Zentrum. So konnte Eli nach schöner Vorarbeit vom laufstarken Emil in der 51. Minute auf 4:1 erhöhen. Zum Ende hin erhöhten die Gäste nochmal den Druck und kamen in der 57. Minute zum Anschlusstreffer. Danach gab es noch zwei gute Chancen um weiter zu verkürzen aber Lukas ließ keinen weiteren Treffer mehr zu.  So endete dieses Freundschaftsspiel mit 4:2 für uns. Anschließend gab es noch ein 9 Meter Schießen beider Teams. Ein tolles Fußballerlebnis für alle Beteiligten. Jetzt machen wir eine Pause bis Dienstag nach Pfingsten. Dann bereiten wir uns langfristig auf das Spitzenspiel gegen Wünsdorf am 28.05. vor.

Das wird gleichzeitig das letzte Heimspiel dieser Saison. 

Wir sind... ein Team!!!

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0