Dem Favoriten die Stirn geboten

Am Nikolaustag fuhren wir in der zweiten Pokalrunde zum Auswärtsspiel nach Ludwigsfelde. Dort mussten wir gegen die 1. Vertretung ran. Vor dem Spiel war eigentlich für jeden klar, dass es ein sehr einseitiges Spiel werden wird und das Ergebnis wohl sehr deutlich gegen uns ausfällt. Denn Ludwigsfelde 1 ist eine der besten D- Junioren Teams im Fußballkreis Dahme Fläming.


Wir reisten mit unserer Stammformation an und wollten auch so lange wie möglich dem Gegner die Stirn bieten. In der Anfangsformation begannen wir mit Stevi, Pepe, Noa, Jonas, Jannik S. Jannes, Eli und Lukas. Als Einwechselspieler waren noch Mixer, Falki, Leon und Dümi an Bord. Das Spiel begann und wir wurden sofort unter Druck gesetzt. Ludwigsfelde kombinierte sehr sicher und drang immer wieder weit in unsere Hälfte. Stevi hatte von Anfang an sehr viel zu tun. Die ersten Minuten vergingen aber ohne Gegentor. So konnten wir uns spielerisch auch einige Male befreien, um auch die Abwehr zu entlasten. So vergingen die Minuten der ersten Halbzeit und Ludwigsfelde konnte bisher immer noch kein Tor erzielen. Entweder die Abwehr unterbrach die Angriffe oder Stevi parierte alles was auf seinen Kasten kam. Sogar nach den ersten Auswechselungen in der 15. Spielminute(Mixer und Leon für Jonas und Eli) blieb das 0:0 bis zur Halbzeit. Mit etwas Glück hätte Jannes sogar das Spielgeschehen völlig auf den Kopf gestellt. Er setzte sich links durch und schob den Ball nur knapp am rechten Pfosten vorbei. In der Halbzeit machten wir uns weiter Mut das Ergebnis so lange wie möglich zu halten und trotzdem weiter mutig nach vorn zu spielen. Mittlerweile waren Falki und Dümi für Lukas und Noa im Spiel. Leider ging sofort nach Wiederanpfiff der Gegner mit 1:0 in Führung(31.) und baute sie 3 Minuten später sogar noch aus. Wir blieben auch nach vorn gefährlich und hätten mindestens ein Tor schießen können/müssen. Zweimal Eli und einmal Jannes waren frei vorm Tor – doch sie brachten den Ball nicht in das gegnerische Gehäuse unter. In der 50.Minute fiel das 3:0 und in der letzten Spielminute der spätere Endstand von 4:0. 

Dennoch war das ein hervorragendes Ergebnis für uns. Fast die ganze Mannschaft ist über sich hinausgewachsen aber ein besonders großer Anteil geht an unseren Torwart Stevi. Sogar der sehr sichere Schiedsrichter und der Gästetrainer lobten ihn. 


Nächsten Sa empfangen wir in Malle die Mannschaft aus Rangsdorf zum letzten Meisterschaftsspiel. Im Anschluss daran ist dann unsere Weihnachtsfeier.

 Wir sind … ein Team!!!                        


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Belle Miga (Freitag, 03 Februar 2017 12:45)


    I like the helpful info you provide in your articles. I'll bookmark your blog and check again here frequently. I'm quite sure I'll learn many new stuff right here! Best of luck for the next!

  • #2

    Carli Surber (Freitag, 03 Februar 2017 22:29)


    Wow, this paragraph is fastidious, my sister is analyzing these things, thus I am going to let know her.

  • #3

    Fae Brune (Montag, 06 Februar 2017 00:30)


    At this time it appears like BlogEngine is the best blogging platform out there right now. (from what I've read) Is that what you are using on your blog?

  • #4

    Harold Lettinga (Montag, 06 Februar 2017 04:54)


    What's Going down i'm new to this, I stumbled upon this I have discovered It positively helpful and it has aided me out loads. I hope to contribute & aid other customers like its aided me. Great job.

  • #5

    Evan Hafer (Dienstag, 07 Februar 2017 05:38)


    Magnificent beat ! I wish to apprentice while you amend your web site, how can i subscribe for a blog site? The account helped me a acceptable deal. I had been tiny bit acquainted of this your broadcast provided bright clear idea