Unverdiente Heimniederlage !!!

Bei wunderbaren spätsommerlichen Witterungsverhältnissen empfingen wir die Mannschaft aus Mellensee. Vom Papier her waren wir ca. 2 Jahre jünger und rein äußerlich auch einen Kopf kleiner als der Gegner. Das beeindruckte schon einige Spieler sowie auch Zuschauer und man befürchtete schon schlimmes. Aber wir hatten in den letzten Wochen gut trainiert und auch in den letzten Spielen phasenweise sehr gut agiert. In der Startformation waren wir mit Stevi, Pepe, Noa, Jonas C. Jannes, Lukas, Eli und Emil sehr gut besetzt. Als Auswechselspieler saßen noch Magnus, Jannik S. Leon und Falki hinter der Linie. Schiedsrichter dieser Begegnung war Ultra, der überwiegend gut pfiff und das Spiel sicher leitete. In der Anfangsphase waren wir zu unsortiert und gerade im Mittelfeld ließen Lukas und Jannes zu große Lücken. Die Gäste nutzten diesen Vorteil und waren ein paarmal gefährlich vor Stevi´s Tor. In der 9. Spielminute dann auch die Führung für Mellensee. Anschließend kamen wir besser ins Spiel. Wir hielten die Räume eng und spielten mutig nach vorn. In einer Situation erzielten wir auch den Ausgleich aber der Schiri hatte vorher bereits auf Freistoß entschieden. Wir ließen uns nicht entmutigen und so konnte unser Kapitän Jannes in der 24. Minute den verdienten Ausgleich, per sicher verwandelten Strafstoß, erzielen. Leider gelang es uns nicht, dieses Ergebnis mit in die Halbzeit zu nehmen und so ging Mellensee wieder in Führung(27.). In der Halbzeit machten wir uns Mut und wollten an die Leistung der letzten 20 Minuten anknüpfen. Dies gelang uns sehr eindrucksvoll. In der zweiten Halbzeit waren wir die bessere Mannschaft und hatten auch die besseren Chancen. Leider fehlte manchmal nur der berühmte Zentimeter oder die Fußspitze war zu kurz. Dann konnte der Gast sogar noch auf 1:3 erhöhen. Das stellte den Spielverlauf doch ein wenig auf den Kopf. Trotzdem verunsicherte das uns nicht, denn Eli schaffte nur 2 Minuten später den Anschlußtreffer. In den letzten 20 Minuten hatten wir noch gute Chancen aber leider auch etwas Pech. Gleich zweimal rettete der Pfosten für den geschlagenen Torhüter von Mellensee. So verloren wir diese Partie etwas unglücklich aber die Mannschaft kann stolz auf diese Energieleistung sein. Das war einer der besten Auftritte dieser jungen Nachwuchsmannschaft des MSV.    


Vielen Dank an die zahlreichen Zuschauer die uns in wieder einmal unterstützt haben. 


Nächsten Samstag um 11:30 Uhr spielen wir in Dabendorf gegen Zossen.



Wir sind…ein Team!!!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0