Saisonauftakt in Luckenwalde

Beim heutigen Auswärtsspiel ging es gegen die zweite Vertretung von Luckenwalde. Die Vorfreude war spürbar groß endlich wieder im Spielbetrieb zu sein. Personell waren wir sehr gut aufgestellt. Wir hatten alle Stammspieler dabei. Die Anfangsformation war folgende: Stevi im Tor, in der Abwehr Pepe, Jonas und Mixer, im Mittelfeld Jannes und Noa und im Angriff Lukas und Eli. Als Auswechselspieler kamen Jannik S. Leon, Emil und Dümi zum Einsatz.

Als das Spiel angepfiffen wurde, übernahm sofort Luckenwalde die Initiative und drängte uns in die eigene Hälfte. Sie ließen den Ball sehr gut laufen und waren technisch auf höchsten Niveau. Kaum ein Ball versprang der Heimmannschaft. Es dauerte auch nicht lange und wir bekamen diese Übermacht mit Gegentreffern zu spüren. Nach 10 Minuten stand es schon 3:0 (3. 6. 10.). Trotz alledem wehrten wir uns und hatten auch gute Spielansätze. Nach 15 Minuten wechselten wir zum ersten Mal. Leon wurde für Lukas im Angriff eingesetzt und Jannik spielte auf der Pepe-Position. Pepe ging mit Jannes ins Zentrum und Noa rückte für den ausgewechselten Mixer in die Abwehr. Danach standen wir etwas unsortierter und so konnte Luckenwalde bis zur Halbzeit noch 4 Tore erzielen. In der Halbzeit motivierten wir die Spieler und sprachen über einige Verbesserungen. Zu Beginn der zweiten Halbzeit erschien auch der reguläre Schiri und Tim, der die erste Hälfte souverän gepfiffen hatte konnte als Trainer das Spiel verfolgen. Nun kam auch Dümi und Emil zum Einsatz. Doch leider waren wir fast Chancenlos und so nutzten die Gegner innerhalb von 5 Minuten das aus und schossen noch weitere 3 Tore. Dann aber kam unsere beste Phase des Spiels. Ab der 35. Minute erspielten wir uns mehrere gute Chancen, vergaben sie aber ohne Torabschluss oder die Schüsse gingen daneben. Aber wir hielten den Gegner etwas mehr vom Tor weg. Mitunter hatten wir auch Glück und der Pfosten oder die Latte rettete in letzter Sekunde aber auch Stevi hielt viele Schüsse. So konnten wir in der 53. Spielminute den verdienten Ehrentreffer durch Lukas erzielen. Jannes brachte einen Freistoß sehr gut vors Tor und Lukas traf per Kopf. Kurz danach kamen die Luckenwalder wieder in unseren Strafraum und überwanden Stevi zum 11. Mal. So endete das erste Pflichtspiel der Malterhausener D-Junioren mit 11:1. Am Ende war der Sieg völlig verdient und hätte auch noch höher ausfallen können. Aber wir haben uns bis zum Schluss nicht aufgegeben und weiter nach vorn gespielt. Das es eine schwierige Saison wird, war eigentlich allen klar, trotzdem war es ein guter Anfang auf den man aufbauen kann. 


Nächsten Sonntag um 11:30 Uhr geht es zu Hause gegen Ruhlsdorf ran.


Wir sind…ein Team!!!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0