Pokalrunde erreicht

Am gestrigen Sonntag Vormittag ging es für unsere Alten Herren im Qualifikationsspiel gegen den FC Viktoria Jüterbog um den Einzug in die 1.Pokalrunde. Der Sieger spielt gegen Feldheim das war im Vorfeld schon bekannt. Der MSV musste auf 3 wichtige Defensivakteure verzichten. So mussten die Stürmer Fechner, Marx und Neuzugang Schubert in der Defensive aushelfen. Anfangs hatten wir große Probleme Ordnung ins Spiel zu bekommen und das brachte Jüterbog ein paar Chancen ein. Doch unser Torwart Lorenz hatte einen Sahnetag und hielt uns mit guten Paraden im Spiel. Mitte der ersten Halbzeit kamen wir besser ins Spiel und hatten durch Daniel Fritsch zwei gute Chancen um in Führung zu gehen. Da keine von beiden genutzt wurde ging es Torlos in die Pause. Vor dem Beginn der zweiten Halbzeit wurden einige Dinge angesprochen die wir besser machen müssen um das Spiel erfolgreich zu bestreiten. Jüterbog kam wieder besser in das Spiel aber traf zum Glück für den MSV nur das Alu (dreimal). Wir blieben immer wieder durch Konter gefährlich doch sollte Jüterbog den ersten Treffer bejubeln können. Durch einen Stellungsfehler und in Unterzahl in der Abwehr lagen wir 0:1 zurück. Der MSV gab sich nicht auf und konnte durch MIKE MARQUARDT ausgleichen. Nun hatten beide Teams den Siegtreffer auf dem Fuß doch beide Teams gingen zu Fahrlässig mit ihren Chancen um. 12 Minuten vor den Ende erzielte DANIEL FRITSCH für den MSV den Siegtreffer. Nach dem Abpfiff des guten Schiedsrichter Mike Hartig, war die Erleichterung groß nach einem Jahr Pause wieder in der 1. Pokalrunde zu stehen.


MSV: Lorenz - Fechner(Marquardt), Lüderitz(Marx) - Nichelmann(Schubert) - Fritsch(Peukert), Lindner(Demmer)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0