Ein Spiel mit zwei Gesichtern

Am Sonnabend, den 25.04.2015, trafen wir uns erneut zum Testspiel gegen Siethen, ein uns bekannter Gegner. Was wir im Training gelernt hatten wollten wir im Spiel einmal umsetzen, dieses gelang uns in der ersten Halbzeit überhaupt nicht. Wir spielten völlig unkonzentriert und standen zu schlecht zum Gegner, das machte sich in den ersten Minuten bereits bemerkbar, sodass wir einem Rückstand hinterherliefen. Stellenweise war unser Spiel zu planlos, aber daraus können wir nur lernen was für den weiteren Verlauf im Fußball sehr wichtig ist. Dennoch konnten wir den Anschlusstreffer vor der Halbzeit durch Eli erzielen. 

Die Halbzeitansprache von den Trainern zeigte Wirkung und so ging das Team entschlossener zu Werke. Aus das Zweikampverhalten verbesserte sich sodass wir prompt am Drücker waren. Durch herrliche Kombinationen gelangen uns zwei weitere Treffer durch Eli und Lukas. 

Dennoch verloren wir am Ende 3:4. Aber egal, es war ein TESTSPIEL für alle Spieler und Trainer. Der Fokus liegt ganz auf die Meisterschaft. Die Spieler sind weiter hochmotiviert an sich zu arbeiten und das ist das Wichtigste.

Zum Schluss sagen wir nicht umsonst :“Wir sind ein Team“.

Eure Trainer


Kommentar schreiben

Kommentare: 0