Weiterhin Siegreich

Am 6. Spieltag fuhren wir zum vorletzten Auswärtsspiel nach Dahlewitz. Personell waren wir wieder sehr gut aufgestellt. So begannen wir mit Stevi, Pepe, Jonas C. Noa, Jannes, Eli, Lukas sowie noch Emil, Jannik Z. und Jannik S. Vor Spielbeginn waren wir sehr bemüht, die Konzentration auf dieses Spiel von Anfang an hoch zu halten. Wir wollten auf jeden Fall mit 3 Punkten die Heimreise antreten. 

Das Spiel wurde angepfiffen. Lukas und Jannes hatten Anstoß und spielten sich per Doppelpass sofort nach vorn. Jannes schoss aus ca. 12 Metern auf´s Tor und der erste Versuch saß auch gleich. So führten wir nach 12 Sekunden mit 0:1. Doch leider hielt die Freude nur kurz, denn danach konnten die Gastgeber sofort den Ausgleich markieren. Wir blieben spielerisch etwas hinter unseren Möglichkeiten aber nutzten leichte Unsicherheiten beim Gegner. So konnte Jannes in der 6. Minute, nach Freistoß von Pepe, wieder die Führung per Kopf herstellen. Danach flachte das Spiel etwas ab, wir ließen den Gegner teilweise zu viel Platz und nahmen in der Abwehr die Zweikämpfe nicht richtig an. In der 19. Minute konnte dann Lukas auf 1:3 erhöhen. Leider hielt diese Führung nur 4 Minuten und es ging mit 2:3 in die Halbzeit. Nach Wiederanpfiff blieb die Partie ziemlich ausgeglichen und beide hatten ihre Chancen. Dahlewitz blieb stets durch Konter gefährlich. Wir hatten durch Jannik Z. zwei gute Möglichkeiten ein Tor zu erzielen und dann war es wieder Jannes, dem in der 36. Minute sein dritter Treffer gelang. Aber nur eine Minute später schaffte Dahlewitz den Anschlusstreffer. In den folgenden Minuten waren die Gastgeber sogar dran, den Ausgleich zu schaffen aber der Pfosten und eine tolle Parade von Stevi verhinderten dies. So überstanden wir die nächsten 5 Minuten bis Eli in der 42. Minute die Führung wieder ausbaute. Wieder war es Pepe per Freitoß, der die Vorarbeit lieferte. Von da an spielten wir weiter nach Vorn und konnten innerhalb von 6 Minuten durch Jannes und Lukas auf 3:7 erhöhen. Das war auch der Endstand. Das Ergebnis ist deutlicher als das eigentliche Spielgeschehen. Uns gelangen wieder viele Tore aber man sah auch teilweise die Unsicherheiten, wenn der Gegner schnell nach vorn kommt. Letztendlich ein verdienter Auswärtssieg der den Traum vom Staffelsieg wieder etwas näher kommt. Nächste Woche Sa spielen wir zu Hause gegen Empor Brandenburg.

Wir sind … ein Team!


Kommentar schreiben

Kommentare: 0