Spiel mit Licht und Schatten

Nach der langen Spielpause empfingen wir am Samstag die Spielgemeinschaft aus Felgentreu/Ruhlsdorf/Woltersdorf. Unsere Zielstellung war die Verteidigung der Tabellenspitze. Wir waren sehr gut besetzt mit folgender Aufstellung. Stevi, Pepe, Noa, Mixer, Jannes, Eli, Lukas, Willi, Falki, Dümi und Magnus. Sofort nach Anpfiff übernahmen wir das Kommando und ließen den Ball gut in unseren Reihen laufen. Nach 4 Minuten konnte Lukas einen Freistoß von Pepe per Kopf über die Torlinie bringen. Danach spielten wir zu umständlich und ließen den Ball kaum noch über mehrere Stationen laufen. Gerade im Zentrum fehlte es an Genauigkeit sowie Übersicht. In der 17. Minute konnte Eli auf 2:0 erhöhen und von da an erspielten wir wieder gute Chancen. So war es Jannes mit einem Doppelpack in der 19. Und 20. Minute, der das Ergebnis auf 4:0 schraubte. Danach überließen wir den Gästen das Mittelfeld und sie erspielten sich 3 Chancen, die sie auch alle 3 nutzten(23./24./26.). So verschenkten wir innerhalb von 3 Minuten eine sichere Halbzeitführung. 

In der Halbzeitansprache wurden die Fehler sehr deutlich von den Trainern angesprochen und nochmal das Team motiviert. Deutlich engagierter gingen wir zu Werke. Jannes schoss aus ca. 14 Meter mit links in den rechten Winkel und kurz danach nochmal Jannes, der in der 33. Minute sein viertes Tor erzielte. Nun blieben wir am Ball und standen auch in der Abwehr wieder sehr sicher. So konnte unsere Offensive wieder Torchancen herausspielen. Nach einer kreativen Eckenvariante legte Pepe den Ball an den Pfosten und Magnus stand goldrichtig und schob den Ball über die Linie. Eine Minute später, setzte sich Pepe im Strafraum gekonnt durch und schoss ein „Lattentor“ in den rechten Winkel. Den Schlusspunkt konnte Eli mit einem Freistoß in der letzten Spielminute setzen.  So gewannen wir am Ende doch noch recht deutlich mit 9:3 und bleiben vorerst an der Tabellenspitze stehen.


Nächste Woche bestreiten wir ein Testspiel gegen Siethen. Anstoß um 11:00 Uhr in Malterhausen (Treff 10:00 Uhr).


Wir sind … ein Team


Kommentar schreiben

Kommentare: 0