Rückrundenstart besser als erwartet

Am Sonntag begann die Rückrunde in der 1. Kreisklasse A Dahme/Fläming. Der Malterhausener SV empfing den Tabellenführer aus Glienick bei bestem Wetter und 64 zahlenden Zuschauern. Personell war es wieder eine enge Kiste. Ein alter Bekannter konnte aktiviert werden. Lipsdorf Tobias half aus und absolvierte nach 1 1/2 Jahren wieder ein Pflichtspiel für den MSV. Für den Trainer kam erschwerend dazu, dass dieses Mal auch keiner unsere Alten Herren zur Verfügung stand.

Das Hinspiel in Glienick 10:0 verloren, dass Nachholspiel gegen Wünsdorf II vor zwei Wochen mit 14:0 verloren. Man hatte große Sorgen vor dem Spiel. Trainer Mike Marquardt fand aber vor dem Spiel die richtigen Worte, um die Köpfe der Spieler frei zu bekommen. Von Beginn an zeigte der MSV Herz und Einsatz und stellte sich dem spielerisch überlegenen Glienickern entgegen. Nach vorne brachten die Malterhausener nicht viel zu Stande. Dafür Stand die Verteidigung ungewohnt sicher. Lediglich Mitte der ersten Halbzeit konnten die Glienicker eine Nachlässigkeit in der Hintermannschaft zur 0:1 Führung nutzen. Weitere Angriffe wurden aber von der Verteidigung im Verbund mit Torhüter Patrick Schulz abgewehrt.

Mit dem 0:1 ging es in die Pause.

Der Trainer impfte seinen Spielern ein, weiterhin die Konzentration hoch zu halten. Stehts nachzusetzen und die Positionen zu halten. Nach Wiederanpfiff verflachte das Spiel. Beide Mannschaften mussten der ersten Halbzeit Tribut zollen, da beide Teams ein sehr hohes Tempo an den Tag gelegt hatten. Bei Malterhausen schlichen sich mehr und mehr Fehler ein. Libero Marcel Heppe war bemüht den Laden zusammen zu halten. Jedoch brach die Mannschaft zwischen den 60. und 75. ein und kassierte drei Treffer und es stand 0:4. Erfreulicher Weise fing sich danach der MSV wieder und sollte keinen weitern Treffer mehr kassieren. Auch dank Schulz, der noch 100%-ige abwehren konnte. Nach vorne brachte Malterhausener SV noch weniger zu Stande als in Halbzeit eins. Zöllner hatte die einzig brauchbare Chance. Vergab aber aus aussichtsreicher Position, da er nicht richtig hinter den Ball kam. Das Spiel endete mit 0:4 verdient für Glienick.

Die Malterhausener konnten seit langem mal wieder ihre Fans begeistern. Jetzt heißt es dranbleiben.

MSV mit: Schulz(Tor) - Schröder, Heppe, Lustig, Richter - Gumtow, Zahn - Lipsdorf, Wetzel(Kempe), Puhlmann - Zöllner (Hartmann)

Personell bleibt es weiterhin dünn. Hendrik Wetzel verletzte sich in der 40. Minute und mußte ausgewechselt werden. Wir drücken die Daumen, dass es nichts schlimmes ist. Heinze, Wäsch, Pielicke und Illesch befinden sich im Krankenstand. Erschwerend kommt hinzu, dass in der Winterpause Lars Koch und Patrick Schulz ihren Rücktritt erklärt haben. Zwei Spieler die immer 100% dabei waren, aber aus zeitlichen Gründen den Ligabetrieb nicht mehr schaffen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0