Hallenkreismeisterschaft in Dabendorf

Am 06.12.2014 ging es zur Hallenkreismeisterschaft nach Dabendorf. In unserer Gruppe wurden Dahlewitz I, Teupitz I, Schönefeld, Preussen IV und Felgentreu gesetzt. Eine große Herausforderung für uns. Im ersten Spiel trafen wir dann auch gleich auf eine der besten E-Juniorenmannschaften des Fußballkreises, Dahlewitz I. Wir begannen mit Lukas, Pepe, Noa, Eli und Jannes. Doch von Anfang an merkte man, dass wir großen Respekt hatten und nicht ins Spiel fanden. Die wenigen Chancen nutzten wir leider nicht und am Ende verloren wir mit 0:5. 

Im zweiten Spiel, gegen Teupitz, nahmen wir uns viel vor konnten dies aber nicht umsetzen. Uns fehlten die Laufbereitschaft und die entsprechende Einstellung auf dem Platz. Wir ließen nach den ersten Gegentoren schnell den Kopf hängen und ergaben uns unserem Schicksal. Auch dieses Spiel verloren wir mit 0:5.

Wir appellierten nochmals an die richtige Einstellung(Laufbereitschaft, Zweikampfverhalten und Spielfreude) um die nächste Begegnung gegen Preussen erfolgreicher zu gestalten. Und so setzten die Jungs dies auch zu 100 % um. Wir gingen beherzter in die Zweikämpfe und erspielten immer wieder gute Chancen. Endlich konnte Jannes das erste Hallentor erzielen. Die Abwehr hielt und Lukas sorgte mit einem Lupfer für den 2:0 Endstand für uns. 

Das Spiel gegen Schönfeld fiel leider aus, da der Gegner einen Tag vor Turnierbeginn absagte. Daher wurde die Spielzeit von 10 auf 12 Minuten pro Spiel erhöht.

Der letzte Gegner an diesem Tag war uns bestens bekannt. Im letzten Punktspiel trafen wir bereits auf Ruhlsdorf. Wir begannen sehr druckvoll und setzten Ruhlsdorf sofort unter Druck. Mit dem Doppeltorschützen Jannes und einmal Pepe beendeten wir diese Partie mit 3:0 und das Turnier mit einem guten 3. Platz(6 Punkte, 5:10 Tore). Gruppensieger wurde Dahlewitz I. 

Am letzten Spieltag fahren wir zum Derby nach Zellendorf. Hier geht es nicht nur um Prestige sondern auch um die Tabellenplätze 2-4 für uns. Im Anschluss daran geht`s nach Dennewitz zum Saisonabschluss.  

Wir sind … ein Team


Kommentar schreiben

Kommentare: 0