Wiedergutmachung war heute angesagt.

Wiedergutmachung war heute angesagt.



Wir reisten heute mit 9 Spielern zum Auswärtsspiel nach Trebbin. Schon vor dem Spiel, bei der Erwärmung merkte man allen Spielern an das sie heute Vollgas geben wollten und das sagten sie mir auch.( Trainer wir sind heute richtig gut drauf).


Zum Spiel.... Von Beginn an machten wir richtig Druck auf den Gegner und es dauerte 3 Minuten bis sich unsere Schützlinge belohnten und die Führung nach schöner Kombination abschlossen. Torschütze Jannes. Keine Minute später klingelte es schon wieder beim Gegner, da sich unsere Spieler gleich nach dem Anpfiff wieder den Ball schnappten und den Gegner wunderbar austanzten. Torschütze Elias. 5 Minuten später belohnte sich Lukas nach energischen Gegensetzen mit dem 3:0. In den nächsten Minuten vergaben wir noch die eine oder andere Chance. ( Das ist das Einzige was man in dem Spiel vielleicht leicht kritisieren kann... die  Chancenverwertung). Kurz nach seiner Einwechslung (für Theo) in der 17. Minute erzielte dann Leon das 4:0 nach starker Vorlage von Jannes. Bereits in der 22. Minute erzielte Jannes seinen 2. Treffer nach starker Einzelleistung. Kurz vor der Halbzeitpause kam die schönste Szene des Spiels: Elias und Noa gingen beide auf den Ball und schossen nach eigener Aussage beide gleichzeitig den Ball ins Tor. Nach dem Spiel einigten sich beide, dass Noa das Tor bekommt. Ein sehr fairer Zug von Eli!

In der 2. Halbzeit wurde unsere Erfolgsserie weitergeführt. Jannes (26. und 42.Minute), Leon (34. Minute) und Pepe (40. Minute) trugen sich noch in die Torschützenliste ein. So endete das Spiel mit einem verdienten und ungefährdeten 10:0.
 

Der Gegner hatte das Spiel über auch 3-4 Chancen die aber durch unsere starke Abwehr bzw. durch unseren sehr soliden Torhüter Steven vereitelt wurden. Ich möchte allen Spielern zum Abschluss ein großes Lob aussprechen für diese super Leistung.

Weiter so!!!!
 
 
Für den MSV spielten Steven, Pepe, Theo, Noa, Elias, Jannes, Leon, Lukas und Duemi

Kommentar schreiben

Kommentare: 0