Jungspunde ebnen den Weg zum Sieg!

Am 4. Spieltag empfing die Männermannschaft vom MSV die Traktoristen aus Schlenzer. Trainer Mike Marquardt hatte dieses Mal mit dem Personalmangel zu kämpfen. Heppe, Herrmann, Heinze, Pielicke, Schulz, Zöllner und Illesch fehlten angeschlagen oder waren wieder genesen aber nicht fit für 90 Minuten. Glücklicher Weise stellten sich ein paar unserer Alten Herren zur Verfügung. Danke an dieser Stelle an Maik Fechner, Tomes Lorenz und Michael Arndt. Ebenso war auf unsere "Legionäre" E. und C. Podzuweit verlass. Somit hatten wir 11 Spieler + 3 Wechsler.

Der Trainer heizte die Mannschaft vor dem Spiel gut ein, um endlich die ersten Punkte in dieser Saison einzufahren. Auch setzte der Trainer das Vertrauen in die oben genannten Spieler und stellte diese von Beginn an auf. Nach kurzer Findungsphase kam der MSV ins Rollen und erspielte sich erste Möglichkeiten. In der 26. Minute war es dann soweit. Unser Jungspund Kevin Kempe nutzte eine feine Vorlage von Tony Zahn und netzte zur 1:0 Führung ein. Trotz weiterer Bemühungen ging es mit diesem Spielstand zum Pausentee.

Nach Wiederanpfiff blieb der MSV hoch konzentriert und belohnte sich in der 52. Spielminute mit dem 2:0. Dieses Mal traf unser zweiter Jungspund Tobias Schmidt, erneut nach Vorlage von Zahn. Die Malterhausener kamen jetzt richtig ins Rollen und liesen keinen Zweifel daran aufkommen, wer hier heute den Platz als Sieger verlassen sollte. So gelang es unserem Kapitän Lars Koch nach Vorarbeit von Christoph E. Podzuweit in der 57. Minute das 3:0 zu erzielen. Das 4:0 erzielte C. Podzuweit per Elfmeter in der 65. Spielminute. Wäsch wurde zuvor vom Keeper der Schlenzeraner unsanft gestoppt. 10 Minuten später belohnte sich Zahn mit seinem Tor zum 5:0 in der 75. Minute. Die Vorlage hierfür kam von Mathias Gumtow. In der 86. Spielminute konnte Schlenzer den Ball nicht gut aus ihrem eigenen 16er klären und der Ball landet bei Wäsch. Dieser netzte humorlos zum 6:0 Endstand ein.

Nach dem Abpfiff war überall Erleichterung zu sehen. Am Ende war dieser Sieg aber die logische Konsequenz aus alt bekannten Stärken des MSV. Allem voran war das geschlossene Auftreten zu erkennen. Jeder lief wieder für jeden, wie man es sonst gewohnt war. Ebenso - ohh Wunder - belohnten sich die Spieler für ihre sehr gute Trainingsbeteiligung der letzten 14 Tage.

Jetzt heißt es nicht locker lassen um weiter Punkte zu sammeln.

Ein großer Dank geht ebenfalls an unsere Fans, die trotz miesem Wetter wieder zahlreich erschienen sind.

MSV mit: Lorenz - Fechner, Wetzel(E. Podzuweit), Richter - Wäsch, Koch, Gumtow, Zahn - C. Podzuweit - Kempe(Hartmann), Schmidt(Heppe)

Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Chiquita Meli (Mittwoch, 01 Februar 2017 16:47)


    Hiya! I know this is kinda off topic nevertheless I'd figured I'd ask. Would you be interested in exchanging links or maybe guest authoring a blog post or vice-versa? My blog addresses a lot of the same subjects as yours and I believe we could greatly benefit from each other. If you might be interested feel free to shoot me an e-mail. I look forward to hearing from you! Awesome blog by the way!

  • #2

    Brendon Dameron (Freitag, 03 Februar 2017 10:42)


    Its not my first time to visit this site, i am visiting this site dailly and take nice facts from here all the time.

  • #3

    Tammi Scheuermann (Samstag, 04 Februar 2017 02:27)


    Great post. I'm going through a few of these issues as well..

  • #4

    Creola Schroyer (Montag, 06 Februar 2017 11:18)


    Hello to every one, the contents existing at this website are in fact awesome for people experience, well, keep up the nice work fellows.

  • #5

    Iona Cavalier (Montag, 06 Februar 2017 17:21)


    Hello There. I discovered your blog using msn. This is an extremely smartly written article. I will be sure to bookmark it and return to read extra of your useful info. Thanks for the post. I'll definitely return.