Pokal aus in Runde eins!

Am heutigem Sonntag fand die erste Runde des Pokal statt. Die Mannschaft von Mike Marquardt mußte nach Bestensee Reisen um dort gegen die Reserve von Union Bestensee anzutreten.

Vom Personal war der MSV gut aufgestellt. Lediglich Kapitän Lars Koch und Toptorjäger Patrick Schulz fehlten. Der Trainer mußte nicht viel sagen. Jeder wußte, dass man nach dem peinlichen Saisonauftakt gegen Altes Lager, etwas gut zu machen hatte. Um so erstaunlicher war es, dass die Männer vom MSV nicht in die Gänge kamen. Sicherlich war es mit schwülwarmen 26 Grad nicht das beste Wetter, aber Bestensee mußte damit ebenfalls klarkommen. Wenig Bewegung und mangelndes Zweikampfverhalten boten den Zuschauern ein grausames Bild und das bei einem Gegner dem man nicht fürchten musste. Bestensee nutzte eine von zahlreichen Ballverlusten des MSV zur 1:0 Führung, dass war am Ende auch der Unterschied zum MSV. Die Unioner waren einfach kaltschnäuziger. Illesch konnte per Elfmeter zwischenzeitlichen auf 1:1 verkürzen. Bevor die Unioner vor der Halbzeit erneut zwei individuelle Fehler der Malterhausener zum 3:1 Halbzeitstand nutzten.

In Halbzeit zwei ging der MSV konzentrierter zur Sache und wurde promt mit dem 3:2 durch Wäsch belohnt. In den letzten 30 Minuten verlor der MSV wieder seinen Faden und Union konnte am Ende einen 5:2 Sieg feiern.

Damit bleibt festzustellen, dass der MSV weiterhin deutlich seiner Form hinterher hängt. Danke an unsere zahlreich mitgereisten Fans!

MSV mit: Zöllner - Richter, Heinze, Herrmann(Puhlmann) - Heppe, Gumtow - Zahn, Illesch(Koch), Wäsch - Kempe(Schmidt), Hartmann

Kommentar schreiben

Kommentare: 0