Deftige Heimniederlage !

Am gestrigen Sonntag war der SV Markendorf zu Gast. Der MSV musste auf vier Stammspieler verzichten (Kochi, Enne, Boon (verletzt) und Micha (arbeiten). So standen uns nur 7 Spieler zur Verfügung. Der Gast war personell sehr gut aufgestellt und so hielten sie das Tempo hoch. Zur Halbzeit lagen wir bereits mit 1:5 zurück. Nach schöner Vorarbeit von Mike Marquardt schob Hendrik Wetzel den Ball in die lange Ecke. In Halbzeit zwei ging Toralf Marx in den Kasten da er sich eine Zerrung zuzog. Nach zwei weiteren Gegentoren verletzte sich Toralf sogar noch am Fuß. Unser eigentlicher Torwart Thomas Lorenz musste dann wieder ins Tor und der MSV spielte die letzte viertel Stunde ohne Wechsler und Kraft. Markendorf erzielte dann nochmals zwei Tore. So hieß es am Ende 1:9 aus Malterhausener Sicht.

 

MSV mit Lorenz(Tor),-Marquardt, Sprenger, Fechner,-Peukert, Marx (Wetzel)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0