Dem Tabellenzweiten das Leben schwer gemacht

Beim ersten Heimspiel gegen die 3. Vertretung aus Miersdorf/Zeuthen konnten wir personell aus dem Vollen greifen.

 

Die meisten Spieler waren einsatzbereit.

So begannen wir mit Stevi im Tor, Noa, Jannik und Pepe in der Abwehr und Jannes, Eli und Lukas im Angriff. Das Spiel war anfänglich etwas zerfahren, was unter anderem auch an den schlechten Platzverhältnissen lag. Die Gäste konnten uns nicht wirklich in Bedrängnis bringen. Allmählich nahm die Partie etwas an Qualität zu und es entstanden beiderseitig gute Spielzüge. Erst kurz vor der Halbzeit schossen die Gäste die 0:2 Halbzeitführung.

 

Nach Wiederanpfiff durch den guten Schiedsrichter Michael Arndt(Danke Micha), wurden wir mutiger und setzten den Gegner unter Druck. So war es unser tapfer kämpfender Kapitän Jannes, der nach schöner Einzelleistung auf 1:2 verkürzte. Kurze Zeit später schaffte sein Bruder Eli den Ausgleich. In dieser Phase versäumten wir das Ergebnis zu halten und weiter nach vorn zu spielen. Gute Möglichkeiten wurden zu schnell im Alleingang verdribbelt. An dieser Stelle müssen wir in Zukunft arbeiten, um unser Passspiel zu verbessern. Die Defensivarbeit an diesem Tag war schon gut, obwohl wir noch weitere 3 Tore bekamen und das Spiel 2:5 endete. Die Auswechselspieler Theo, 2x Julian, Jonas und Leon kamen auch zum Einsatz und zeigten teilweise sehr gute Leistungen.

Am Samstag geht es zum Auswärtsspiel nach Zossen. Treff ist um 07.15 Uhr an der Feuerwehr.

Wir sind…ein Team

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0