Bittere Niederlage

Unsere Freizeittruppe musste am Wochenende  zum Ausswärsspiel nach Markendorf. Schon wie in der Vorwoche waren wir sehr gut Aufgestellt. Die erste Großchance für den Malterhausener SV hatte Maike Fechner. Leider rollte der Ball am langen Pfosten vorbei. Marken dorf kam langsam besser ins Spiel, und konnte innerhalb von fünf Minuten zwei Fehler von uns zur 2:0 Führung ausnutzen. Nach vorne spielten wir sehr gut und erarbeiteten uns gute Chancen. Maik Fechner jedoch war es der auf 1:2 verkürzte. Nun kam wieder Hoffnung auf. In der zweiten Halbzeit machten wir mehr Druck und hatten Chancen über Chancen aber uns wollte kein Treffer mehr gelingen. Unsere Hintermannschaft stand an diesem Wochenende auf wackliegen Beinen und so legten wir drei weitere Treffe für Markendorf vor. Am ende hieß es aus unserer Sicht 1:5. Dieses Ergebnis spiegelt den Spielverlauf überhaupt nicht wieder. Wir müssen in Zukunft vorne abgebrühter sein denn, dann verliert man solche Spiele nicht.

 

Schröder (Tor),-Arndt, Koch, Sprenger,-Fechner, Fritsch, (Peukert, Klein, Lüderitz, Luft)

Kommentar schreiben

Kommentare: 0