Pokalrevanche fast geglückt

Nach dem Ausscheiden aus dem Pokal (0:8) trafen wir erneut auf Kloster Zinna. Die Zielstellung unserer Abwehr um Pepe, Jannik & Noa war es, so lange wie möglich kein Gegentor zu bekommen, uns spielerisch zu befreien und den Torabschluss durch Jannes, Eli oder Lukas zu suchen. Leider ging diese Taktik nicht auf, denn in der 2. Spielminute fingen wir nach dem 1. Eckball das 0:1 durch einen Kopfball. Kloster versuchte danach den Druck auf uns zu erhöhen und drängten uns tief in die eigene Hälfte. Von nun an erspielten wir uns mehr und mehr Feldvorteile. Die Abwehr um Torwart Stevi stand sicher und konzentriert und ließ kaum Torchancen zu. Nur nach Eckbällen wurde es mitunter gefährlich. Unsere Offensivspieler waren bemüht ihre Positionen zu halten und wir erspielten dabei einige Chancen. Es war festzustellen, dass alle 3 Stürmer läuferisch und kämpferisch eine sehr gute Einstellung boten. Die erste Halbzeit endete 1:0. Nach der Pause fiel gleich der 2. Treffer für Kloster nach einem Schuss aus dem Mittelfeld. Wir boten auch in dieser Halbzeit eine gute Leistung. Leider belohnten wir uns nicht mit dem Anschlusstreffer. 10 Minuten vor dem Spielende trafen die Gegner noch zum 3:0 Endstand. Als Fazit kann man aber schon eine Weiterentwicklung gegenüber der 1. Partie deutlich erkennen. Das bestätigte uns auch anerkennenswert der gegnerische Trainer. Ein besonderes Lob geht an unseren Kapitän Jannes, der sehr vorbildhaft auf jeder Position sein Bestes gab. Auch die Auswechselspieler Julian D., Willi, Theo und Jonas haben ein gutes Spiel gemacht.
Der letzte Dank geht natürlich an unsere zahlreichen Fans, die wie unsere Kids, alles gaben um uns zu motivieren.
Jetzt geht es in eine Spielpause bis zum 19.10. in Malle gegen Jüterbog.

Wir sind …ein Team!!!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0