Sieg in Ruhlsdorf

Beim gestrigen Auswärtsspiel in Ruhlsdorf hatten wir leichte Personalsorgen. Wir mussten beide Außenverteidiger und unseren Torwart ersetzen. Christoph Schröder erklärte sich trotz Kreuzbandriss bereit das Tor zu hüten. Diese Aufgabe meisterte er sehr gut. DANKE CHRIS. Der MSV begann Druckvoll und ging auch mit 1:0 in Führung (Patty Schulz). Wir standen hinten sehr gut und hatten gute Ideen nach vorne aber bei der Umsetzung waren wir etwas hektisch. Trainer Marquardt sprach das zur Pause auch an. Das zweite Tor musste unbedingt her. Nach Flanke von Kochi traf der GRAUE WOLF (Micha) zum 2:0. Keine 5 Minuten später war es Kochi selbst der auf 3:0 erhöhte. Trotz dieser Führung sah es teilweise sehr hektisch und unruhig aus auf dem Platz. Nach einem Freistoß von Ruhlsdorf standen aufeinmal drei Spieler völlig frei vor Chris und so stand es 1:3. Das störte uns aber überhaupt nicht denn Patty Schulz schoss von der Mittellinie nach dem Anstoß aufs Tor und der Ball war drin. 4:1 NUR DER MSV. Der eingewechselte Phillip Hartmann netzte zum 5:1 entstand ein. Wenn wir die Konter besser ausspielen würden hätten wir wenigsten drei Tore mehr schießen müssen. Der MSV zeigt sich in guter Form aber die Saison ist sehr lang und wir benötigen jeden Spieler.

MSV mit Chris (Tor), -Herrmann, Wetzel, Heinze,- Illesch, Heppe,- Zahn, Koch(Gumtow), Wäsch, - Arndt (Hartmann), Schulz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0